Zurück zur Video-Übersicht

Grammatikübersicht: Akkusativ



Das Subjekt eines Satzes steht im Nominativ.

Der Akkusativ ist oft das direkte Objekt in einem Satz.

Grammatiktabelle

Akkusativ - bestimmter Artikel
maskulinneutrumfemininPLURAL
Nominativderdasdiedie
Akkusativdendasdiedie


Akkusativ - unbestimmter Artikel
maskulinneutrumfemininPLURAL
Nominativeineineine-
Akkusativeineneineine-

Der Nominativ und der Akkusativ sind nur bei maskulinen Substantiven unterschiedlich!

Verwendung:

Der Akkusativ wird im Deutschen verwendet:

● als direktes Objekt

Das Subjekt (=Nominativ) führt eine Handlung aus.
Das direkte Objekt (=Akkusativ) ist Teil der Handlung.

Subjekte und direktes Objekt
Subjekt = NominativVerbdirektes Objekt = Akkusativ
Ichtrinkeeinen Kaffee.

Beispiele

"Wichtige Verben mit Akkusativ": haben, sehen, hören, essen, trinken, kaufen

Sätze mit direktem Objekt
Ich habe einen Stift.
Du siehst einen Film im Kino.
Wir hören Musik im Radio.
Anna isst den Salat.
Ich trinke jeden Tag einen Kaffee.
Peter kauft Tomaten am Markt.

● nach Präpositionen

Im Deutschen gibt es einige Präpositione, die immer den Akkusativ haben.

Präpositionen mit Akkusativ
Subjekt = NominativVerbPräposition + Akkusativ
Thomasgehtdurch den Park.

Eine Präposition braucht immer ein Substantiv, einen Namen, ein Pronomen oder ein Adverb.

Beispiele

wichtige Präpositionen mit Akkusativ: bis, durch, für, gegen, ohne, um

Präpositionen mit Akkusativ
Ich brauche deine Antwort bis nächsten Montag.
Wir fahren mit dem Auto durch die Stadt.
Das Geschenk ist für ihren Freund.
Ich fahre gegen die Wand.
Das ist ein Text ohne Fehler
Sie spazieren um den Park.

A1 - Akkusativ



Zum Video



Deutsch-Lernen.com wird gesponsert von ActiLingua Academy, Deutschkurs Wien!


Kontakt
Gratis Brochure Bestellen!